Das Offizierscorps bildet eine Abteilung der Funkengarde mit identischer Uniform jedoch kämpfen sie nicht mit Gewehr an vorderster Front, sondern können es sich aufgrund ihres Ranges erlauben, die Kampfhandlungen aus der Distanz zu beobachten, sind aber mit ihren blankpolierten Säbeln trotzdem jederzeit einsatzbereit.

In der heutigen Torwache sind sie durch ihre Lebens- und Geschäftserfahrung unentbehrlich, um die „jungen Hüpfer“ der Funkengarde in den richtigen Bahnen zu halten. Sie sind vom Rang her natürlich Offiziere oder Generäle und auch an ihren Fangschnüren, vor allem aber am Säbel zu erkennen. Sie sind ein Begleitcorps, tanzen also nicht mehr aktiv in den Funkentänzen, runden aber durch ihre imposanten Erscheinungen das rot-grüne Bühnenbild wunderbar ab.